Frauen in der Landwirtschaft durch „veraltete Einstellungen“ ausgeschlossen

Von lili lala

Frauen, die im schottischen Agrarsektor arbeiten, werden von „veralteten Einstellungen und Verhaltensweisen“ ausgeschlossen, so ein Gremium der schottischen Regierung. Die Taskforce „Frauen in der Landwirtschaft“ sagte, eine geschlechtsspezifische Ausrichtung bedeute, dass die von Frauen geleistete Arbeit unterbewertet, heruntergespielt oder einfach nicht gesehen werde. Joyce Campbell, Co-Vorsitzende der Taskforce, sagte, der Bericht habe einige „sehr dunkle…

Sibirien 18.000 Jahre alte gefrorene „Hundestümpfe“ Wissenschaftler

Von lili lala

Forscher versuchen herauszufinden, ob ein 18.000 Jahre alter Welpe in Sibirien ein Hund oder ein Wolf ist. Der Hund, der zwei Monate alt war, als er starb, ist im Permafrost der russischen Region bemerkenswert gut erhalten, Fell, Nase und Zähne sind intakt. Die DNA-Sequenzierung konnte die Spezies nicht bestimmen. Wissenschaftler sagen, das könnte bedeuten, dass…

Plastikmüll steigt mit 1,5 Mrd. verkauften „Beuteln fürs Leben“, wie die Forschung feststellt

Von lili lala

Der Absatz von „Beuteln fürs Leben“ stieg im vergangenen Jahr auf 1,5 Milliarden, als die Menge des in Supermärkten verwendeten Kunststoffs auf 900.000 Tonnen anstieg. Aktivisten fordern höhere Gebühren für die Taschen oder ein vollständiges Verbot, da die Untersuchung ergab, dass Haushalte durchschnittlich 54 pro Jahr gekauft haben. Im Jahr 2016 wurden 2 Mrd. Einwegbeutel…

Ofcom wird die Beschwerde von Channel 4 wegen Tory-Eisskulpturen nicht untersuchen

Von lili lala

Ofcom hat beschlossen, eine Beschwerde der Konservativen Partei über die Unparteilichkeit eines Channel-4-Specials nicht zu untersuchen. Die Partei beschwerte sich vor der Klimadebatte am 28. November über die Absicht von C4, die Konservativen mit einer Eisskulptur zu „entleeren“. Es kritisierte die Weigerung des Senders, Kabinettsminister Michael Gove als Vertreter der Tory zu akzeptieren, falls der…

Mount Erebus-Katastrophe Der Flugzeugabsturz, der Neuseeland verändert hat

Von lili lala

Es bleibt Neuseelands schlimmste Katastrophe in Friedenszeiten. Am 28. November 1979 stürzte ein Aussichtsflugzeug mit 257 Menschen frontal in einen Vulkan in der Antarktis. Die Tragödie des Fluges TE901 war ein Schock für Neuseeland, der fast alle im Land in irgendeiner Weise betraf und zu jahrelangen Ermittlungen und einem erbitterten Schuldspiel führte. Und das Erbe…

Indien-Tiger auf „längstem Weg aller Zeiten“ für Partner und Beute

Von lili lala

Ein Tiger unternahm die längste jemals in Indien gemessene Wanderung und legte in fünf Monaten etwa 1.300 km zurück. Experten glauben, dass der zweieinhalbjährige Mann möglicherweise auf der Suche nach Beute, Territorium oder einem Partner ist. Der Tiger, der mit einem Funkhalsband ausgestattet ist, hat im Juni seine Heimat in einem Naturschutzgebiet im westlichen Bundesstaat…

Island stellt Wohlstand vor BIP im Haushalt

Von lili lala

Der isländische Premierminister hat die Regierungen aufgefordert, umweltfreundliche und familienfreundliche Prioritäten zu setzen, anstatt sich nur auf das Wirtschaftswachstum zu konzentrieren. Katrin Jakobsdottir hat sich mit dem schottischen Ministerpräsidenten Nicola Sturgeon und der neuseeländischen Ministerpräsidentin Jacinda Ardern zusammengetan, um eine Agenda für „Wohlbefinden“ zu fördern. Frau Jakobsdottir forderte eine „alternative Zukunft auf der Grundlage von…

Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin treten von ihren Hauptrollen zurück

Von lili lala

Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin haben angekündigt, ihre Führungsposition bei der Muttergesellschaft des Online-Giganten niederzulegen. Sie werden ihre jeweiligen Rollen als Chief Executive Officer und President von Alphabet verlassen, bleiben aber im Vorstand. Laut einer Erklärung wird Sundar Pichai, CEO von Google, auch CEO von Alphabet. Alphabet wurde 2015 im Rahmen einer Unternehmensumstrukturierung…

Gadhimai Nepals Tieropferfestival findet trotz „Verbots“ statt

Von lili lala

Vor weniger als fünf Jahren kündigten Tierschutzorganisationen das Ende des Tieropfers bei einem religiösen Fest an, das als „das blutigste der Welt“ bezeichnet wurde. Aber am Dienstag begann das Gadhimai-Fest mit dem Töten einer Ziege, einer Ratte, eines Huhns, eines Schweins und einer Taube. Laut Tieraktivisten, die für das Festival in eine abgelegene Ecke Nepals…